TAG DER UMWELT | DIE ECO DOUCHE CHALLENGE & GEWINNSPIEL

Passend zum heutigen Tag der Umwelt hat Yves Rocher als führende Pflanzenkosmetikmarke eine super Aktion ins Leben gerufen: die „Eco-Douche Challenge“! Hierbei wird 40 Tage lang gezielt und bewusst darauf geachtet, die Umwelt zu schonen. Challenge accepted 🙂

Tag der Umwelt

Täglich mache ich mir Gedanken, wie ich umweltbewusster durch meinen Alltag gehen kann. Als Gewohnheitstier ist es dabei oft gar nicht so einfach, alte Laster abzulegen und dabei auch in stressigen Situationen neue Abläufe beizubehalten.

Das hat sich auch das französische Pflanzenkosmetik-Unternehmen gedacht und hierfür ein praktisches „Beauty-Helferlein“ entwickelt, dass während der Benutzung nicht nur die Umwelt schont, sondern uns auch gleichzeitig daran erinnert, achtsamer mit unserem Planeten umzugehen.

I love my Planet

Die Rede ist vom neuen Duschgel-Konzentrat „I love my Planet“ im 100 ml recycelbaren Flacon von Yves Rocher, das Dank seiner konzentrierten Formel und dem innovativen Ventilverschluss 40 Dusch-Einheiten rausspringen lässt. Das neue Eco-Design reduziert dabei nicht nur den Kunststoff-Verbrauch und den Ausstoß von Treibhausgasen, sondern ist genauso ergiebig wie der herkömmliche 400 ml Flacon.

stylingliebe-beautyblog-muenchen-fashionblog-munich-beautyblogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-tag-der-umwelt-die-eco-douche-challenge-gewinnspiel

Persönlich bin ich ein großer Fan der Pflanzen-Kosmetik und nehme neue Innovationen zum Schutz der Umwelt dankend an. Besonderes in der Schwangerschaft ist es mir wichtig, hauptsächlich Produkte an meine Haut zu lassen, die aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen. Seit Juni 2017 sind die drei neuen und soften Duschgel-Konzentrate in den leckeren Sorten Olive-Petitgrain, Mango-Koriander und Bourbon-Vanille erhältlich.

stylingliebe-beautyblog-muenchen-fashionblog-munich-beautyblogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-tag-der-umwelt-die-eco-douche-challenge-gewinnspiel

Unser ökologischer Fussabdruck

Auch euch möchte ich dazu motivieren, gemeinsam mit mir die 40 Tage „Eco-Douche Challenge“ zu bestreiten und verlose daher am Ende dieses Beitrages gleich 5×1 „I love my Planet“ Duschgel-Set an euch! Wenn das mal kein Ansporn ist 🙂

Und um auch jeden der 40 Challenge-Tage (und am besten sogar darüber hinaus) zusätzlich etwas Gutes für die Umwelt und seinen eigenen ökologischen Fussabdruck zu tun, habe ich euch 15 meiner täglichen „Safe the Planet“ Tipps zusammengefasst:

15 „Safe the Planet“ Tipps

 

  1. Wasserhahn beim Hände-Einseifen oder beim Shampoonieren unter der Dusche ausstellen!
  2. Kurze Strecken lieber mit dem Rad oder zu Fuß zurücklegen, anstatt mit dem Auto (schont nicht nur die Umwelt, sondern bringt auch für die eigenen Fitness jede Menge!).
  3. Müll-Trennung beachten (Gelber Sack, Papier, Restmüll etc.).
  4. Beim Lebensmittelkauf auf Kunststoff-Verpackungen verzichten (bspw. beim Bäcker nach einer Papier-, statt nach einer Plastiktüte fragen) und am besten immer einen eigenen Stoffbeutel zum Transport des Einkaufs dabei haben.
  5. Saisonales Obst und Gemüse beim ortsansässigen Bauern kaufen. Somit wird nicht nur die eigene Region unterstützt, sondern auch keine langen Anfahrtswege aus südlichen Ländern mehr supportet, welche die Umwelt stark belasten.
  6. Weniger Lebensmittel wegschmeißen und genauer auf Verfallsdaten achten (Restekochen kann so lecker sein!).
  7. Gezielter Strom sparen! Das Handy, den PC und den TV am Abend komplett ausschalten und nicht im Flug- oder Standby-Modus lassen.
  8. Wenn lange Strecken mit dem Auto zurückgelegt werden müssen, dann empfiehlt es sich mit mehreren Mitfahrern zu reisen. Das hilft nicht nur den Abgashaushalt zu reduzieren, sondern sorgt gleichzeitig für gesellige Runden. Die USA unterstützt dieses Prinzip sogar mit eigens dafür vorgesehenen Fahrspuren auf den Highways (Carpool).
  9. Energiesparlampen oder häufiger Kerzen nutzen!
  10. Unnötiges Drucken von Papier vermeiden – ein Foto auf dem Smartphone vom jeweiligen Dokument (Email, Rechnung etc.) kann bspw. genauso gut als Reminder/Notiz dienen.
  11. Das Kaufen von Plastikflaschen vermeiden und stattdessen lieber zu Glas greifen, was zusätzlich auch viel gesünder ist, da Glasflaschen keine schädlichen Weichmacher produzieren.
  12. Nachhaltige Kleidung kaufen (z.B. auf Flohmärkten oder in Online Second Hand Shops wie bspw. auf mädchenflohmarkt.de).
  13. Duschen, statt Baden! Laut Statistiken verbraucht ein Vollbad 150 Liter Wasser, eine Dusche von ca. 5 Minuten hingegen 50 Liter weniger.
  14. Nachfüllen statt neu kaufen! Viele Hygiene- und Beauty-Artikel werden im Nachfüllpack angeboten und vermeiden somit unnötigen Verpackungsmüll.
  15. Kochen mit Deckel, um keine Energie zu verschwenden.

Auch mir fällt es nicht immer leicht, all diese (eigentlich ziemlich logischen) Punkte umzusetzen. Sie jedoch stets im Hinterkopf zu behalten und so oft wie möglich in die Tat umzusetzen, ist definitiv  ein kleiner Anfang und besser, als sie aus Bequemlichkeit komplett zu ignorieren.

stylingliebe-beautyblog-muenchen-fashionblog-munich-beautyblogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-tag-der-umwelt-die-eco-douche-challenge-gewinnspiel

GEWINNSPIEL
Teilnahmebedingungen

1. Hinterlasst mir für die Teilnahme am Gewinnspiel ein Kommentar unter diesem Beitrag und verratet mir, wie ihr versucht,  die Umwelt bewusst zu schonen.

2. Tragt euch rechts in der Sidebar unter „Newsletter“ mit eurer Email-Adresse ein, damit ihr weiterhin über neue Beiträge von Stylingliebe informiert werdet.

3. An der Verlosung der 5×1 „I love my Planet“ Duschgel-Sets von Yves Rocher könnt ihr bis kommenden Sonntag, den 11. Juni 2017 um 23:59 Uhr teilnehmen.

4. Am Montag, den 12. Juni 2017 werden alle 5 Gewinner direkt per Email informiert und parallel unter diesem Beitrag benachrichtigt.

5. Solltet ihr unter 18 Jahren sein, benötige ich im Falle eines Gewinns die Einverständniserklärung eurer Eltern, damit ihr eure Adresse rausgeben dürft.

6. Die Adressen der Gewinner werden lediglich für den Versand der „I love my Planet“ Duschgel-Sets an die Yves Rocher GmbH weitergeleitet, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Ich wünsche euch viel Glück und bin schon jetzt gespannt auf eure Erfahrungsberichte nach der 40 Tage „Eco-Douche Challenge“!

Euer Julchen ♥

stylingliebe-beautyblog-muenchen-fashionblog-munich-beautyblogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-tag-der-umwelt-die-eco-douche-challenge-gewinnspiel

Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Yves Rocher entstanden.

59 Comments

  • Ilka :-)
    Posted 05/06/2017

    Wir giessen mit abgestandenen Wasser die Blumen, ebenso mit dem Wasser, was unser Kater nicht trinken wollte 🙂
    Wir versuchen Plastikmüll zu vermeiden, kaufen saisonales und regionales Gemüse und Obst und lassen öfter das Auto in der Garage und fahren Rad oder gehen zu Fuß!
    Danke für die faire Chance und alles Liebe weiterhin für Euch 🙂
    LG Ilka 🙂

  • Jenny
    Posted 05/06/2017

    Hallo, wir versuchen, nichts weg zu schmeißen, was noch brauchbar ist. Essen wird nur soviel gekauft, wie wir brauchen und verbrauchen können, Kleidung und Spielzeug wird gebraucht gekauft und weitergegeben. Wasser lassen wir nicht laufen, beim Zähneputzen oder duschen und Licht schalten wir aus, wenn wir den Raum verlassen. Das. Auto nehme ich nur für weite Strecken, sonst kaufe ich mit dem Kinderwagen ein. Liebe Grüße, jenny.

    • Stylingliebe
      Posted 12/06/2017

      Liebe Jenny, herzlichen Glückwunsch! Du hast 1 von 5 Eco Douche Sets von Yves Rocher gewonnen 🙂 Vielen Dank für deine Teilnahme am Gewinnspiel und deinen tollen Tipps, täglich die Umwelt zu schonen. Jetzt brauche ich nur noch deine Adresse per Email und schon wird dein Gewinn an dich versendet.

      Schon jetzt wünsche ich dir viel Spaß mit deinem neuen Duschgel und bin gespannt, ob du mit einem Fläschchen auch 40 Duschanwendungen heraus bekommst 🙂

      Alles Gute & liebste Grüße
      Julia

  • Sindy
    Posted 05/06/2017

    Wenn ich dusche, stelle ich das Wasser wieder ab, sobald ich mich mit Duschgel eincreme oder die Haare wasche. So geht nicht allzu viel Wasser verloren.

  • Anja
    Posted 05/06/2017

    LED Licht und Mülltrennung

  • Jolante
    Posted 05/06/2017

    in dem ich Sachen von Yves Rocher bestelle

  • Lisa
    Posted 05/06/2017

    Ich beachte all die Punkte, die du beschrieben hast, und noch ein paar weitere, z. B.
    – so selten wie möglich Fliegen
    – Küchenabfälle kompostieren
    – eigenes Gemüse anbauen etc.

    Viele Grüße
    Lisa

  • Karin
    Posted 05/06/2017

    So oft wie möglich das Auto stehen lassen und lieber laufen oder Rad fahren!

  • Renate Busch
    Posted 05/06/2017

    Ich benutze nur biologisch abbaubare Produkte und benutze viel Regenwasser.

  • Verena
    Posted 05/06/2017

    Ich mache mir meinen Kaffee morgens selbst zum mitnehmen und spare so viel „Becher-Müll“.

  • Martin0029
    Posted 05/06/2017

    Ich schone die Umwelt indem ich nciht für jede Fahrt das Auto nutze

  • Bea0027
    Posted 05/06/2017

    Ich stelle in meinem Haus alles auf Energysparlampen und LED Lichter um.

  • Rudolf R.
    Posted 05/06/2017

    Ich fliege nicht, fahre kein Auto.

  • Diana
    Posted 05/06/2017

    Deine Tipps beschreiben eigentlich so ziemlich unsere Lebensart. Wir haben dazu z.B. noch sehr viel Gemüse auf dem Balkon. Ich denke wenn man den Kindern dieses Leben einfach normal vorlebt, dann nehmen sie es als selbstverständlich an. Unsere Tochter würde z.B. niemals auf die Idee kommen Müll auf die Straße zu schmeißen (und sei es nur ein kleines Papierchen). Ach, ein Tipp fällt mir noch ein, die Verpackung vom Toilettenpapier kann man als Müllbeutel benutzen. Viele Grüße Diana 🙂

  • Maria
    Posted 05/06/2017

    Hallo Julia,

    Ich trinke nur noch gefilterte Leitungswasser. Damit spare ich Geld, Plastikflaschen und das schleppen der Wasserflasche. Deine 15 Ideen finde ich auch super und hab mir vorgenommen diese nicht n der Zukunft umzusetzen.

    Liebe Grüße Maria

  • anni
    Posted 05/06/2017

    ich gehe überall zu fuss hin oder fahre mit dem fahrrad,selten nutze ich mal die bahn

  • Saskia
    Posted 05/06/2017

    Liebe Julia,
    wieder mal ein toller Beitrag. Ich versuche die Umwelt zu schonen, indem ich IMMER einen Stoffbeutel dabei habe. 🙂
    Das ist wirklich nicht viel Arbeit und jeder könnte es machen 🙂
    Liebe Grüße
    Saskia

  • Derya Celik
    Posted 05/06/2017

    Ich benutze nur biologische Produkten​

  • Johanna
    Posted 05/06/2017

    Ich hab immer meine Gasflasche dabei, diese fülle ich bei Bedarf auf. Außerdem versuche ich so oft wie möglich im Bioladen einzukaufen und ich habe immer meine eigenen Taschen bzw. Einen Korb mit.
    Danke für die Tipps! Werde bestimmt den ein oder anderen umsetzen!

  • webbra
    Posted 06/06/2017

    So wenig Auto fahren wie möglich

  • Skadi
    Posted 06/06/2017

    Hallo, ich versuche unnötige Verpackungen zu meiden, das Produkt dann auch einfach nicht zu kaufen und ansonsten viel zu Fuß zu gehen statt das Auto zu nehmen, immer einen Beutel dabei haben etc.

  • alex27101977
    Posted 06/06/2017

    keine Plastiktüte benutze ich mehr.

  • Petra P.
    Posted 06/06/2017

    ich trenne rigoros unseren Hausmüll, giesse Pflanzen mit Wassser aus unserer Regentonne, habe immer mehrere Stoffbeutel dabei, und lasse den Wassserhahn nicht unnötig laufen.
    Dieses sind alles Dinge, die schon in meinem Elternhaus praktiziert wurden , welche ich gerne übernommen habe.
    LG
    Petra

  • Nicole Rebiger
    Posted 06/06/2017

    Ich achte sehr darauf die Umwelt zu schonen, z.B. Wasser zu sparen und zu sammeln, ich verwende bei jedem Einkauf Stoffbeutel und trenne natürlich den Müll usw. Was das Autofahren angeht müsste ich noch etwas konsequenter sein.

    Liebe Grüße,
    Nicole

  • christin
    Posted 06/06/2017

    Ich esse kein Fleisch.

  • Helga
    Posted 06/06/2017

    Ich vermeide Müll, so gut ich kann.

  • Martina Lahm
    Posted 06/06/2017

    Ich hab immer Stofftaschen dabei, trenne meinen Müll und versuche Plastik zu vermeiden.

    LG Martina

  • Susanne Dewald
    Posted 06/06/2017

    Wir versuchen recht viel, Licht wird bei uns nach Möglichkeit wirklich nur dann angemacht, wenn man es braucht, auch sonstiger Strom wird komplett abgeschalten wenn wir aus dem Haus gehen. Und, wir sind perfekte Mülltrenner. Sogar mein Sohn hält sich daran. Zusätzlich versuchen wir so wenig wie möglich in Plastikverpackung zu kaufen. Obst und Gemüse z.b. wird bei uns immer ohne Tüte gekauft, wir haben dafür extra ein kleines Körbchen.

    • Stylingliebe
      Posted 12/06/2017

      Liebe Susanne, herzlichen Glückwunsch! Du hast 1 von 5 Eco Douche Sets von Yves Rocher gewonnen 🙂 Vielen Dank für deine Teilnahme am Gewinnspiel und deinen tollen Tipps, täglich die Umwelt zu schonen. Jetzt brauche ich nur noch deine Adresse per Email und schon wird dein Gewinn an dich versendet.

      Schon jetzt wünsche ich dir viel Spaß mit deinem neuen Duschgel und bin gespannt, ob du mit einem Fläschchen auch 40 Duschanwendungen heraus bekommst 🙂

      Alles Gute & liebste Grüße
      Julia

  • Janine
    Posted 06/06/2017

    Vor drei Jahren entschieden – wir benutzen keine Plastiktüten mehr.
    Viel Regenwasser im Garten. Komposthaufen. Blumen für Bienen
    und Insekten. Vogel füttern – auch im Sommer. Es gibt eine Menge zu tun.
    GOI

  • Alexandra
    Posted 06/06/2017

    Guten Morgen, also ich selber bin total davon begeistert das die Kosmetik Reihe Yves Rocher GmbH .immer noch weiterhin so tolle Produkte herstellt . Meine Mutter hat schon früher immer diese Produkte bestellt und ich bin mit den Produkten groß geworden. Ich finde gut das sich die großen Firmen immer mehr Gedanken machen wir wir der Umwelt helfen können. Ich selber versuche jeden Tag ein wenig dazu beizutragen in dem ich versuche weniger Müll zu produzieren. Oft lasse ich die Verpackungen schon im Laden zurück und packe meine Lebensmittel in Kisten oder in meinen Fahradkorb . Lebensmittel Reste bekommen meine Hühner die mir dann als dank ein Ei schenken . In unserem Haus haben wir alle Leuchtmittel ausgetauscht . Das hilft der Umwelt und spart auch Stromkosten . Im Sommer werden die Blumen im Garten mit dem Wasser aus der Regentonne gegossen . Und Wäsche wird im Sommer auf die Leine gehangen und nicht zum trocknen in den Trockner gesteckt . Ich denke jeder kann seinen kleinen Teil dazu beitragen ..ich selber werde jetzt bei diesem schönen Wetter mal wieder auf das Auto verzichten und mit dem Fahrrad zum einkaufen fahren . In diesem Sinne einen schönen Tag

    • Stylingliebe
      Posted 12/06/2017

      Liebe Alexandra, herzlichen Glückwunsch! Du hast 1 von 5 Eco Douche Sets von Yves Rocher gewonnen 🙂 Vielen Dank für deine Teilnahme am Gewinnspiel und deinen tollen Tipps, täglich die Umwelt zu schonen. Jetzt brauche ich nur noch deine Adresse per Email und schon wird dein Gewinn an dich versendet.

      Schon jetzt wünsche ich dir viel Spaß mit deinem neuen Duschgel und bin gespannt, ob du mit einem Fläschchen auch 40 Duschanwendungen heraus bekommst 🙂

      Alles Gute & liebste Grüße
      Julia

  • Renate
    Posted 06/06/2017

    Wir benutzen im Haushalt schon seit vielen Jahren keine Plastiktüten. Statt dessen wiederverwertbare Leinentaschen. Wir sparen am Wasser und kaufen keine verpackten Lebensmittel aus der Kühltheke.

  • Johannes
    Posted 06/06/2017

    keine Plastiktüten beim Einkaufen verwenden

  • Katharina Ludwig
    Posted 06/06/2017

    Wir haben ein Wassersprudler mit Glasflaschen zuhause und trennen den Müll ganz genau 🙂

  • Sandra
    Posted 06/06/2017

    Ich versuche keine Plastiktüten zu verwenden und trenne Müll.

  • Anna
    Posted 06/06/2017

    Ich ernähre mich vegan und recycle zum Beispiel alte Gläser und bewahre darin Mehl, Haferflocken usw. auf 🙂
    Liebe Grüße
    Anna

  • Lars
    Posted 06/06/2017

    Ich versuche einfach nichts mehr zu konsumieren. Alles andere ist ja nur Schönrednerei. Ich glaube auch nicht, dass man mit Nachhaltigkeit die Welt rettet oder besser macht.

    LG

  • Eva-Maria
    Posted 06/06/2017

    Wir trennen den Müll, sammeln das Altglas, vermeiden Platiktüten, Blumengießen nur aus der Regentonne, Gemüse und Obst kaufen wir nur Regionales beim Erzeuger. Wir würden auch gerne öfter aufs Auto verzichten, aber auf dem Land ist das mehr als schwierig. Keine Einkaufsmöglichkeiten und eine öffentliche Verkehrsanbindung gibt es nicht. Hier gibt es noch sehr viel zu tun

  • Heike
    Posted 06/06/2017

    Wir trennen den Müll,Papier,Glas,…seit Jahren benutzen wir keine Plastiktüten sondern Stofftaschen.Wir sammeln Regenwasser für den Garten.

    • Stylingliebe
      Posted 12/06/2017

      Liebe Heike, herzlichen Glückwunsch! Du hast 1 von 5 Eco Douche Sets von Yves Rocher gewonnen 🙂 Vielen Dank für deine Teilnahme am Gewinnspiel und deinen tollen Tipp bezüglich des Regenwassers. Jetzt brauche ich nur noch deine Adresse per Email und schon wird dein Gewinn an dich versendet.

      Schon jetzt wünsche ich dir viel Spaß mit deinem neuen Duschgel und bin gespannt, ob du mit einem Fläschchen auch 40 Duschanwendungen heraus bekommst 🙂

      Alles Gute & liebste Grüße
      Julia

      • Heike
        Posted 14/06/2017

        Vielen Dank für den Gewinn.
        Ich freue mich schon sehr.
        Liebe Grüße

  • Sabine B.
    Posted 06/06/2017

    Ich trenne den Müll, ausserdem verletze ich nie Regenwürmer beim Blumen pflanzen.

  • Thomas F.
    Posted 07/06/2017

    Bei vielen Dingen versuchen wir Müll zu vermeiden oder auf Mehrweg zu setzen. Eins habe ich z.B. von meiner Schulzeit noch übernommen: Bei uns wird nur recyceltes Papier verwendet… auch auf dem Klo 🙂

  • Mareen
    Posted 07/06/2017

    Es gibt viele Dinge, wo ich mir täglich Gedanken mache. Eine große Entscheidung war aber z.B. letzes Jahr: Mein Wagen ist 11 Jahre alt und es stand eine Reparatur für ca. 1.000 Euro an. Also die Überlegung: Verkaufen und ein neues Auto oder nicht. Ich habe mich für die Reparatur entschieden, da mein neuer Wagen sicher größer wird und damit mehr Sprit verbraucht. Außerdem wird bei der Herstellung die Umwelt extrem belastet. Ich weiß aber auch, dass die Entscheidung nur für 1-2 Jahre aufgeschoben ist und ich in der Zeit keine wirklich langen Strecken mit dem Wagen fahren muss.

  • Jennifer
    Posted 07/06/2017

    Hallo. 🙂

    Ich habe in allen Handtasche Tragetaschen, um beim Einkaufen alles gut zu verstauen.

    Das mit dem Wasser abstellen beim Duschen, versuche ich mir mal anzugewöhnen.

    Wasserflaschen kaufe ich gar keine mehr, da ich Sofa Steam nutze. Dadurch spare ich Geld und schone die Umwelt.

    Einkaufen bei lokalen Händlern finde ich am Schwersten, gerade in der Großstadt… Aber ich würde das Mal versuchen demnächst umzusetzen. Wir liebäugeln mit Solidarischen Landwirtschaft. Das hat gleich viele positive Aspekte.

    Ich werde auf jeden Fall versuchen einige Sachen auszuprobieren.

    Viele Grüße
    Jenny

  • Jana
    Posted 07/06/2017

    Danke für deine tollen Tipps. Ich versuche vieles davon zu berücksichtigen. Im Moment versuche ich, so gut es geht, auf Verpackungen zu verzichten – es ist echt Wahnsinn, wie viele Dinge unnötig verpackt werden.
    Ich würde mich riesig über den Gewinn freuen <3

  • Nancy
    Posted 08/06/2017

    Hallo Julinchen,
    Plastikflaschen für Wasser enthalten keine Weichmacher. Die Flaschen sind aus Polypropylen oder PET (Polyethylen Terephthalat). Nur in PVC wird in sehr geringen Konzentrationen Weichmacher eingesetzt, jedoch wird PVC weltweit nicht als Material für Wasserflaschen eingesetzt, sondern zu 90% PET.

    Zum Umweltschutz trage ich folgendes bei:
    -nur aller 2 Tage duschen, sonst Waschen am Waschbecken
    -Einkaufen mit Rucksack, keine Plastikbeutel nehmen
    -ich gehe alles zu Fuß, habe kein Auto
    -ich verwende bevorzugt Naturkosmetik, Produkte möglichst silikonfrei und frei von Mikroplastik
    -ich esse 5 Tage pro Woche fleischfrei (vegan wäre noch besser)
    -Haare lufttrocknen lassen, kein Fön benutzen, kein Glätteisen
    -Kleidung so lange tragen, bis sie verbraucht ist
    -Produkte bis zum letzten Rest aufbrauchen und aufschneiden
    -Lebensmittel werden bei mir nicht entsorgt, ich kaufe immer wenig und mache Resteverwertung, bis alles leer ist
    -wenig mit dem Flugzeug fliegen
    -ich mache mir Notizen auf dem Smartphone anstatt auf einem Notizblatt
    -ich drucke so wenig wie möglich aus
    -ich esse gern saisonales Obst & Gemüse
    -ich trinke anstatt Milch Haferdrink (bessere CO2-Bilanz)
    -ich trinke keinen Kaffee (schlechte Wasserbilanz)
    -ich verwende keinen Dünger und keine Pestizide
    -ich verwende keine Reinigungsmittel, Spülmittel reicht dafür aus
    ……..
    Liebe Grüße
    Nancy

    • Stylingliebe
      Posted 12/06/2017

      Liebe Nancy, herzlichen Glückwunsch! Du hast 1 von 5 Eco Douche Sets von Yves Rocher gewonnen 🙂 Vielen Dank für deine Teilnahme am Gewinnspiel und deine tollen 6 hilfreichen Tipps, die Umwelt täglich zu schonen. Jetzt brauche ich nur noch deine Adresse per Email an mein Postfach und schon wird dein Gewinn an dich versendet. Schon jetzt wünsche ich dir viel Spaß mit deinem neuen Duschgel und bin gespannt, ob du mit einem Fläschchen auch 40 Duschanwendungen heraus bekommst 🙂

      Alles Gute & liebste Grüße
      Julia

  • tanja hammerschmidt
    Posted 08/06/2017

    huhu du liebe, zuerst das wichtigste, sonst vergesse ich es wieder 🙂 ich folge dir per email rockstar84@gmx.de und auch auf facebook unter tanja hammerschmidt <3 bei uns wird sehr auf die umwelt geachtet, wir trennen müll, wenns geht wird auch vieles wieder verwendet, wie alte schüsseln oder ähnliches, das pflanz ich dann in den garten mit blumen.. wir haben einen soda stream, so haben wir auch so gut wie nie flaschen oder ähnliches zuhause… wir nehmen kurze strecken immer mit dem rad, und tüten gibt es nur in papierform bei uns… das set würde mir mega gefallen, deswegen drücke ich mal feste die daumen und vielleicht lesen wir uns ja nochmal <3
    lg rockstar84@gmx.de

  • Anastasia T.
    Posted 08/06/2017

    Ich fahre sehr oft mit dem Fahrrad und trenne den Müll 🙂
    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

  • Tom
    Posted 10/06/2017

    Getränke im Mehrwegsystem, Einkäufe in Körben statt in Plastikbeutel, Kaffee unterwegs im Thermobecher, Erdebeeren in Pappe statt Plastikschalen… tausend Kleinigkeiten, die einen nicht wirklich einschränken, wenn man sich daran gewöhnt hat.

  • Marga
    Posted 10/06/2017

    Viel mit dem Fahrrad fahren und auf Plastiktüten verzichten

  • Barbara
    Posted 10/06/2017

    ich nehme keine Plastikbeutel mehr, habe immer meinen eigenen Stoffbeutel dabei.
    Für kürzere Strecken bleibt das Auto meistens stehen.
    ich habe alle Fleecesachen entfernt.
    wenn möglich, kaufe ich regional ein, leider ist das nicht immer so einfach

  • Margareta Gebhardt
    Posted 10/06/2017

    Hallo ,

    toller und interessanter Beitrag.
    Um die Umwelt bewusst zu schonen :
    – trennen wir Müll
    – keine Plastiktüten lieber Stofftasche
    – ich gehe zu fuss zu Arbeit.
    Ich wünsche Dir schönes Wochenende 🙂

    Liebe Grüße Margareta

  • Silvia K
    Posted 11/06/2017

    Hallo,

    ich mache ganz viele Wege mit dem Rad und habe zum Einkaufen immer Beutel dabei. In den Biomarkt kann ich auch schon einmal eigene Behältnisse mitbringen für den Fleischeinkauf, um dort die Verpackung zu sparen, zumindest da findet man es ganz normal.
    Davon ab baue ich viel eigenes Obst & Gemüse an, eigene Kräuter etc

    Lg, Silvia

  • Gisela
    Posted 11/06/2017

    Ich versuche weitgehend auf Plastikverpackung zu verzichten.

  • Steffi
    Posted 11/06/2017

    Ich kaufe Lebensmittel sehr oft regional und saisonal und fahre sehr oft mit dem Fahrrad, um die Umwelt ein wenig zu entlasten.

    Liebe Grüße
    Steffi

  • Stylingliebe
    Posted 12/06/2017

    Ihr Lieben, ich habe mich riesig über all eure tollen Kommentare und vor allem die vielen hilfreichen Tipps gefreut, um die Umwelt jeden Tag ein Stückchen zu schonen. Vielen Dank dafür! Die 5 Gewinner wurden bereits ausgewählt, per Email und auch noch einmal parallel unter dem jeweiligen Kommentar benachrichtigt. Aktuell findet bereits eine neue Verlosung auf dem Blog statt, bei denen ich auch ganz fest die Daumen drücke!

    Alles Liebe & Gute
    Julia

Leave a comment