SURFERS PARADISE IM W15 WELIGAMA | SRI LANKA

Nachdem ich euch erst vor Kurzem das W15 Escape vorgestellt habe, erzähle ich euch heute etwas mehr über das Partner-Resort, W15 Weligama, das wir im Anschluss besuchten und somit auch meine Sri Lanka Hotel-Reviews abschließt. Wer so richtig Lust auf Strandurlaub und lässige Atmosphäre gepaart mit jeder Menge Surfer-Vibes hat, der sollte jetzt unbedingt weiterlesen!

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-surfers-paradise-im-w15-weligama-sri-lanka

Das W15 Weligama liegt wie das W15 Escape an der Südküste Sri Lankas. Das Besondere am W15 Boutiquehotel im Vergleich zum Escape ist, dass es direkt am Strand von Weligama liegt. Genau dort, wohin es jährlich hunderte von Surfern verschlägt, egal ob Pro oder Anfänger. Auch ein Grund für uns, warum wir uns für diese Art von Unterkunft entschieden hatten. Schließlich waren wir natürlich auch dort, um auf´s Board zu steigen und die Wellen zu testen.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-surfers-paradise-im-w15-weligama-sri-lanka

Leider hatten wir während unseres 2-tägigen Aufenthalts nur einmal das Glück, dass die Wellen zum Surfen geeignet waren. Für mich persönlich waren es die besten Bedingungen, um meine Skills zu verbessern: gute Grünwasserwellen, die in regelmäßigen, nicht zu kurzen Sets kamen und ganz entspanntes Surfen möglich machten. Für André war der Swell fast schon zu klein und zu selten, für mich jedoch genau richtig 🙂

Surfers Paradise im W15 Weligama

Alles in Allem ist der Weligama Beach eine absolute Surfer-Hochburg inkl. Surfschools und -rentals, die für jeden Surfer egal welchen Levels einiges zu bieten hat. Wer also nur zum Surfen nach Sri Lanka fährt und ein stylishes Hotel direkt am Beach sucht, um seiner Leidenschaft tagtäglich ohne Anfahrtswege und sonstigen Aufwand nachgehen möchte, ist im W15 Weligama goldrichtig.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-surfers-paradise-im-w15-weligama-sri-lanka

Die Unterkunft

Das moderne Strand-Boutiquehotel bietet zehn exklusive Zimmer für Besucher, die stilsicher und mit viel Liebe zum Detail jeweils individuell eingerichtet sind. Während unseres Aufenthalts bezogen wir ein sehr sauberes und ordentliches Zimmer mit direktem Zugang zum Infinity-Pool und zur 13-Meter langen Open-Air-Bar.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-surfers-paradise-im-w15-weligama-sri-lanka

W15 Weligama bei Nacht

Besonders verliebt haben wir uns in die Abendstimmung der Anlage. Nicht nur, dass am Strand von  Weligama wunderschöne Sonnenuntergänge zu beobachten sind, auch das W15 bietet bei Nacht einen verzaubernden Anblick, der absolute Urlaubsstimmung verbreitet.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-surfers-paradise-im-w15-weligama-sri-lanka

Der Eingangsbereich wurde mit Kerzen und Teelichtern dekoriert, der Pool von seiner besten Seite beleuchtet und auch die Bar wurde dank ihrer Leuchtelemente zur romantischen Chill-Out-Area. Anhand der Bilder könnt ihr euch sicherlich vorstellen, dass man sich in diesem Hotel einfach nur super wohl fühlen kann.

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-surfers-paradise-im-w15-weligama-sri-lanka

Am Morgen frühstückten wir direkt am Strand allerhand Leckereien, die für einen perfekten Start in den Tag sorgten und genügend Power für die nächste Surfsession lieferten.

Vielen lieben Dank an das komplette Team beider W15 Resorts für die freundliche Gastfreundschaft!

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-surfers-paradise-im-w15-weligama-sri-lanka

By the way, wer das W15 Escape besucht und sich dennoch ein paar Stunden am Strand gönnen möchte, der ist auch im W15 Weligama herzlich willkommen, um in den Cabanas, auf den Liegen oder im Pool eine entspannte Zeit zu verbringen.

In den nächsten Tagen wird wie versprochen noch ein Sri Lanka Travel-Bericht folgen, bei dem ich euch von weiteren Tipps zu Unterkünften, Sehenswürdigkeiten, Dont´s und unseren Erfahrungen berichten werde.

Ihr könnt schon gespannt sein 🙂

Euer Julchen ♥

stylingliebe-reiseblog-muenchen-travelblog-munich-blogger-deutschland-reiseblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-travelblogger-surfers-paradise-im-w15-weligama-sri-lanka

6 Comments

  • C'est Levi
    Posted 22/02/2017

    Wie schade, dass ihr nicht noch mehr Gelegenheit zum Surfen hattet. Irgendwann werde ich das auch mal machen! 😀
    Sehr klasse Unterkunft!

    Liebste Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | Follow me on Instgram

    • Stylingliebe
      Posted 23/02/2017

      Liebe Katja, vielen Dank für dein Kommentar! Wir fanden es auch super schade, dass die Gegebenheiten zum Surfen nur selten gegeben waren, da wir eigentlich aus genau diesem Grund nach Sri Lanka geflogen sind 😉 Aber immer hin, konnten wir ein paar Tage auf dem Wasser auskosten.

      Sei ganz lieb gegrüßt!

      Julia

  • Sassi
    Posted 24/02/2017

    Wow superschöne Bilder, da bekomm ich auch gleich Fernweh.
    Das Hotel hat eine schnuckelige Größe und sieht echt gut aus.
    Schön, dass es auch noch direkt am Meer gelegen ist.

  • Jenny
    Posted 25/02/2017

    So ein hübsches Hotel! Ihr hattet aber wirklich einen tollen Urlaub mit vielen schönen Erlebnissen und grandios schönen Hotels. Einfach toll!

    Liebste Grüße von Jenny

  • Ela
    Posted 25/02/2017

    Traumschöne Bilder, und das Hotel ist innen und außen toll. Ich surfe zwar nicht aber mein Schatzi, aber ich denke DA würden wir uns beide wohlfühlen.
    So ist es auch leicht einen Reisetipp zu bekommen und ein schönes Hotel zu finden, denn jemand hat die Eindrücke schon sehr lebendig festgehalten. Man spart sich die eine oder andere schlechte Erfahrung,
    Danke!

  • Lisa
    Posted 03/03/2017

    Das Hotel ist ja der Wahnsinn! Für mich geht es Ende dieses Jahres auf eine Sri Lanka Rundreise, da ich super gerne surfe darf das Hotel auf meiner Liste nicht fehlen. Danke dafür und liebe Grüße

Leave a comment